Sebastian Diagnose - Stöpsel sammeln

2 4 5
Stöpsel sammeln für einen guten Zweck
8x8 cm
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sebastian Diagnose

Projekte > Sebastian
Sebastian Pichler, geb.11. 07. 2008, Liezen
 
Diagnose: Sensorische Integrationsstörung und konsekutive soziale Lernstörung mit ähnlichen Symptomen wie bei Asperger-Autismus und ADHS (erfüllt nicht die Diagnosekriterien). Als Baby war es unmöglich, ihn zum Stillen zu bewegen, seine Zeit als Schreibaby bis hin zu den großen Problemen im Kindergarten. Sebastian ist von einer alles umfassenden Unruhe durchsetzt (im Sprechen, im Bewegen, im sozialen Umgang), ist aber laut Diagnosen kein ADHS-Kind.
 
Ab seinen ersten Lebenswochen wurden die Beobachtungen aufgeschrieben und schon eine umfassende Anamnese führte zu diversen Therapien, dieser Unruhe auf den Grund zu kommen: Osteopathie, Cranio-Sacral-Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Bioresonanz, Umstellung auf Gluten Freie Ernährung.  
 
2012 wurde bereits ein 50%iger-Behinderungsgad zuerkannt und später gab es 40 Wochenstunden Kindergarten-Assistenz, in der Schule wird ihm seit September 2015 eine 38,5 Stunden Schulassistenz zugestanden. Mit der Geburt der Geschwister  wurde die Situation dann noch verschärft, da nun auch zu Hause soziale Gruppensituationen entstanden, mit denen Sebastian nicht umgehen konnte. Teils gefährdete er auch seine Brüder durch sein wildes Verhalten und die Familiensituation war oft extrem belastet, wenn alle Familienmitglieder zu Hause waren. Noch vor Einschulung wurde mit der Therapie begonnen: Oto-Training in Hamburg (ototraining.de) Gesamtpreis inkl. der Reise- und Aufenthaltskosten etwa € 28.500,--(in Form von 6 Aufenthalten über insg. 65 Tage). 3 Abschnitte wurden bereits absolviert und bei Sebastian zeigen sich bereits positive Veränderungen: Er ist ruhiger, ausgeglichener, emphatischer, offener und in der Schule funktioniert schon fast alles problemlos, da seine Betreuerin ihn auch sehr gut begleitet. Info Oto-Training.
 
 
Die Familie konnte mit Unterstützung von diversen Stiftungen und Vereinen bereits einen Großteil der Therapie finanzieren. Der SPD-Edinost Bleiburg/Pliberk trägt mit etwa 3 Tonnen Stöpsel für die letzte Sitzung bei.
 
Bei mehr Informationsbedarf kann auch die gesamte Geschichte übermittelt werden.  Andere Veröffentlichungen außerhalb der Webseite www.stoepsel-sammeln.at sind nach Kontakt mit der Redaktion und den Eltern gerne möglich.  


Sebastian bei der Foto-Hörtherapie

© Bilder Privat
Aktuell vom 15.11.2017
Aktuelles Sammelgewicht 670,376 To
HOTline +43 677 611 490 60
E-Mail an SPD-Edinost Bleiburg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü