Produktion - Stöpsel sammeln

Stöpsel sammeln für einen guten Zweck
„Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen - wir sammeln Plastikverschlüsse und helfen“
„Sosedska pomoč ne pozna meja - zbiramo plastične zamaške in pomagamo“
Direkt zum Seiteninhalt

Produktion

"Abgedrehtes" > Verarbeitung
Die Stöpsel werden im angelieferten Big Bag auf ein PalettenPlateau gestellt.
Hier befindet sich der Seperator, der Alu- oder Metallverschlüsse pneumatisch auswirft.
Die"Guten" kommen in ein Behältnis oder auf das Förderband, die "Schlechten" in einen Extrabehälter.
Am Förderband gibt es wiederholt einen Detektor, der etwaige Münzen, SilberFolien und metalliges erkennt. Das Förderband kommt zum Stehen. Es muss nach dem Übel gesucht werden.
Dann startet das Band wieder und bringt die Stöpsel in das Schneidewerk.
Das NoGo Ergebnis nach ca 40 verarbeiteten Big Bags.
Hier werden bereits in 2 Okatbinen die Negativ-Teile gesammelt.
ca. 400 kg "Rohmaterial" und ca 600 kg "vermahltes" Material.

Nach dem "Vermahlen"(=schneiden) wird das Mahlgut über einen Schlauch zu einem weiteren Detektor geblasen, nochmals kontrolliert und das Gute Material kommt in einen Big Bag, eventuelles Fehlmaterial fällt in eine ExtraBox. Darin befinden sich Heftklammern, Silberpapier( Kaugummiverpackung, die "Pulls" von Zigarettenpackungen), falls sie beim ersten Förderband-Detektor nicht erkannt wurden.
Bitte bringen Sie NUR Stöpsel und Material (PE, HD-PE und PP)  ohne Metall, Silber-Folien u.d.g.l. in die Sammlung.
update vom 19.09.2019
Aktuelles Sammelgewicht 905,349 T
HOTline +43 677 611 490 60
E-Mail an SPD-Edinost Bleiburg/Pliberk
Kontakt
Webmaster
Zurück zum Seiteninhalt