News - Stöpsel sammeln

Stöpsel sammeln für einen guten Zweck
„Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen - wir sammeln Plastikverschlüsse und helfen“
„Sosedska pomoč ne pozna meja - zbiramo plastične zamaške in pomagamo“
Direkt zum Seiteninhalt

News

News

Über Neuigkeiten und Aktivitäten wird hier laufend berichtet.

Achtung bei Zufahrten zur DonauCity-Kirche!
Fahren Sie bitte nicht in die Autobus-Schleife (Allgemeines Fahrverbot) Die Bundespolizeidirektion Wien stellt eine "Anonyme Strafverfügung" in Höhe von € 56.- aus. Benutzen Sie bitte die Halte-Zone davor "Zum Ein- und Aussteigen"

Der SPD-EDINOST Bleiburg/Pliberk betreibt seit 2010 die Benefizaktion
Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen - wir sammeln Plastikverschlüsse und helfen“
Sosedska pomoč ne pozna meja - zbiramo plastične zamaške in pomagamo“
bekannt auch durch www.stoepsel-sammeln.at
Vermutlich sind wir die EINZIGE Institution, die in Österreich und auch im Ausland in dieser Zeit bereits
846,254Tonnen Plastik-Verschlüsse und Material
sammeln konnte. Mit den Erlösen unterstützen wir aktuell 12 Kinder und haben bei vielen Akut-Fällen geholfen.
Wenn Sie UNS weiter unterstützen wollen, achten Sie bitte auf das Logo:
oder auch auf unseren Slogan
Damit ist gewährleistet, dass Sie unsere Sammel-Aktion unterstützen, wenn auch andere Personen oder Institutionen versuchen, Sie mit nachgemachten, ähnlich lautenden Flyern oder Plakaten zu täuschen.
Es gilt die Unschuldsvermutung.
_______________________pm.
Die Erfassung Ihrer Daten dient dem Guten Zweck. Ihre Daten werden generell an Dritte nicht weiter gegeben. Wir respektieren Ihre Privatshpäre!
Bitte beachten: Keine Aluminium-Verschlüsse / Kronekorken und Teile mit Metall oder Metall-Folie in die Sammlung geben.
Der Recycler muss zusätzliche Prüf-Prozesse durchlaufen und dies benötigt Zeit; sonst wird die Maschine zerstört und eines Tages nimmt er unsere Stöpsel nicht mehr an!


Unterstützung für Peter und Team gesucht.
Mitfahren bei Abholungen oder Säcke - je nach Bedarf - aus dem Anhänger und in den Container (in Big Bags leeren oder auflegen) räumen. Sichten der Materialien.
Fazit: es können nicht immer die selben Helferleins sich um die Thematik "Stöpsel" kümmern. Das kann man nicht verlangen. Wir aber bitten DRINGEND um Unterstützung - einfach Peter kontaktieren und Möglichkeiten melden. Sonst ist ein Fortbestand der Benefizaktion nicht mehr möglich.
In eigener Sache.
Ich bücke mich auf der Straße nach jedem Stöpsel für unsere Sammlung, nach dem Motto "Jeder Stöpsel zählt". Ich bekomme bei einer Abholung unter Anderem einen Sack mit ca 2,5 kg Gewicht. Nach Entleeren des Sackes werden aber Kaffeekapseln, Brillen, Kabelbinder aus Nylon u.v.a.m. in den Stöpseln sichtbar. Soll man jetzt die ganze Abgabe wegwerfen? Würde dem Spruch nicht entsprechen. Also die Kapseln und den restlichen Müll entfernen - Das dauert aber ewig. Das Ganze spielt um 1 Stunde vor Mitternacht im Container.
Ich habe verlautet, wenn so etwas nochmals vorkommt, beende ich die Organisation um's Stöpsel sammeln, da ich sicher Besseres zu tun habe, als irgendwelchen "Idioten" oder selbstgefälligen Menschen, die das nicht begreifen wollen, hinten nach zu arbeiten.
Danke, daß ich im Lauf der vergangenen 7 Jahre sehr viele positive und hilfsbereite Menschen kennenlernen durfte!
Peter Machek
Über den weiteren Verlauf bitte Hr. Sturm kontaktieren
Bitte ab SOFORT nur mehr Plastik-Stöpsel/Dreh-Verschlüsse von Getränke-Flaschen und TetraPak (max.8x8cm) in die Sammlung bringen.
23.04.2019
Liebe Stöpsel-Sammlerin, lieber Stöpsel-Sammler und Betreuer(in) der Stöpsel- Sammelstelle.
Aus organisatorischen Gründen können wir NUR Stöpsel/Drehverschlüsse (HDPE) von PET-Getränkeflaschen übernehmen. Alles Andere wie Verschlüsse/Kappen/Deckel von Waschmittel, Duschgel, Haarshampoo, Kanister/Kübel/Flaschen/Dosen usw. können wir an den Recycler nicht abgeben und auch nicht übernehmen. Bitte durchforsten Sie Ihre lagernden Plastik-Bestände nach diesen Kriterien, teilen Sie es bitte Ihren Lieferanten mit! Nur so ist ein Weiterbestand der Benefiz-Aktion für die von uns betreuten Kinder möglich! Einige Bilder der nicht zugelassenen Verschlüsse finden Sie hier: http://stoepsel-sammeln.at/nicht-geeignet.html Danke für Ihr Verständnis - das Organisatoren-Team.
Dieser Text wurde offensichtlich von einigen Leuten missverstanden.
  1. Nicht wir geben vor, welche Materialien gesammelt werden können, sondern DER, der es uns ablöst.
  2. Den Zeitpunkt haben nicht wir gewählt, es hat sich auf Grund der Recycler-Vorgaben ergeben.

22.04.2019
  • Die Abgabe bei C&C Wienerberg im großen Sack schaut sehr gut aus, jedoch zum Transport leider völlig ungeeignet. Der Sack muss in das Auto oder in den Anhänger und dann danach in den Big Bag geleert werden. Der BB hat eine Höhe von 160 cm, (mit Palette 175). beim Raufheben (alleine) tut man sich doch ein wenig schwer, bitte kleinere Säcke verwenden. Auch die vielen Stöpsel, die in den Tonnen neben dem Sack landen, müssen irgendwie ausgeschöpft werden. Bitte IN den Sack werfen und nicht daneben. Danke
21.04.2019
  • Der Osterhase hat zugeschlagen, ein halber Big Bag wurde befüllt - Danke an den fleißigen Lieferanten!
  • In der Dr. Hartl-Autoverleih-Abholung war leider ein ganz unbrauchbarer Sack(innerhalb eins Kartons) Plastik-Stöpsel mit Alu-Verschlüssen und Hipp-Blechdeckeln - so gehts nicht - Sack wurde entsorgt. Schade um die Stöpsel da drinnen!
  • Bilder der absolut NICHT geeigneten Plastik-Verschlüsse und Materialien
20.04.2019
  • So, wie die Woche zu Ende ging, fing auch das Wochenende an. Ca 20 Säcke, klein und groß wurden abgeholt, gesichtet und in Big Bags gefüllt. 2 BB wurden Endbefüllt. Ein ziemlicher Zeit-Aufwand. aber damit können noch 20-30 kg reingestopft werden-für einen effizienten Transport.
  • Wieder falsches Material " Litozin"-Röhrchen steht drauf, und am Boden des Röhrchens auch "PET". Traurig, dass die Leute nicht lesen, dann wüssten sie, das es unpassend ist - ausserdem handelt es sich NICHT um einen Stöpsel. Aussortieren dauert 10 min. und macht nicht wirklich Spass.
19.04.2019
  • Eine "starke" Stöpsel-Woche geht zu Ende, weitgehend konnten alle gewünschten Abholungen erledigt und in Big Bags verstaut werden. In 2 Wochen ein Zuwachs von 13 Big Bag's ~ 3.300 kg.
  • Vermutlich werden die Abgaben in nächster Zeit gewichtsmäßig reduziert, da wir aus organisatorischen Gründen nur mehr Stöpsel/Drehverschlüsse* von Getränkeflaschen
    (PE oder HD-PE oder PE-HD=
    ) übernehmen können. Unser bisher gesammeltes, gemischtes Material PE und PP kann vom Recycler nicht angenommen werden. Bitte unterstützen Sie diese Maßnahme und geben Sie NUR sortenrein ab. - DANKE
    *Die großen Drehverschlüsse von RAUCH (PP) sind leider auch nicht brauchbar-ist auch beschriftet!
  • Wieder in der Sammlung vorgefunden: Material, das NICHT Plastik ist oder TOTAL unpassend.
15.04.2019
  • Am Weg zum Container mit den Stöpseln aus dem Ennstal noch einen kleinen Abstecher zu Fr. Reumann, 11 Säcke aufgeladen und auf gehts zum Befüllen.32 steirische Säcke kommen in einen seperaten BB, damit die Menge dargestellt werden kann. 29 passen in den BB, 3 werden in anderen BBs versteckt. Somit stehen seit einer Woche wieder 9 BB im Aussenlager2. - Schön langsam wird's unheimlich und wir sollten eine nächste Abholung ins Auge fassen.
  • Die Abholung in der Vowoche ergab 5.620 kg
14.04.2019
  • Aus dem Ennstal bringt Johanna Koubek(Event Agentur In A Team) einen VW Bus voll Stöpselsäcke nach Wien und übergibt an Peter, Anhänger wird schön gefüllt. Danke!
12.04.2019
  • Erfreulicher Weise hat "Wir für Erdberg" eine neuen Standort (1110 Wien, Litfaßstraße 2)gefunden. Es können auch wieder Stöpsel abgegeben werden!
  • Große Preisfrage: Ist das ein Stöpsel? Antworten bitte hier Zu gewinnen gibt es eine Fußreise nach Bleiburg/Pliberk.
  • Beim Befüllen der Big Bag's wieder aufgefallen: Verschlüsse und Material, das verpönt ist. Der Hausverstand könnte schon ein wenig mitarbeiten.
11.04.2019
  • DJ Leon Schüttbacher aus dem Ennstal teilt mit:"die nächste stöpsellieferung aus schladming und liezen wird am Sonntag nach wien gebracht..diesmal haben wir über 30 säcke voll..da brauchts einen grösseren transporter. für den guten zweck konnten wir IN A TEAM und AUS ZEIT LEBEN aus Schladming-Dachstein dazugewinnen..danke an Johanna Koubek, Andrea Sulzer und Birgit Wölger.
09.04.2019
  • Am "geleerten" LagerPlatz2 stand 1 BB und der war nicht lange alleine. Nach heutiger Abholung wurde 1¼ BB befüllt und weitere Stöpsel sind in der Abhol-Warteschleife.
  • Danke an Ilka, Miru, Martina(mit Vater), Wolfgang und Markus für die Mithilfe an den letzten 2 Wochenenden für die Befüllung von 11 Big Bag's.
08.04.2019
  • Teil- Abholung von 24 Big Bag's vom Wiener Stöpsel(aussen)lager2. Es wurde versucht, zusätzlich noch 1 BB aufzulegen, mißlang leider. Der WAP-Zug ist zu niedrig. Erneute Abholung in einigen Tagen. Danke an Hr. Harry von TRANSGOURMET, der die Verladung bravourös vornahm.
  • Der Container wurde heute mit 2 (frostsicheren) Feuerlöschern ausgestattet. Eine Spende vom Unterkunftgeber! DANKE!
  • In Liezen türmen sich die Stöpsel-Säcke, DJ Leon meint, es werden 3 Auto voll werden und er wird demnächst die 1. Lieferung - diesmal in OÖ - deponieren. Danke auch für den Bericht in der LIVE- Sendung auf Radio Freequenns am Abend. Danke auch an die OrganisatorInnen im Ennstal!
    In der Zeitung "Umwelt und Energie" ein Bericht über die Benefizaktion!
07.04.2019
  • Bei Sonnenschein und etwas Wind wurden am Sonntag vormittags (8-15.30) beim Container mit den aufgelegten Säcken weitere 5 Big Bag's ( ungesichtet) befüllt.Somit stehen im Aussenlager1 - 11 BB im Aussenlager2 - 23 BB und im Container weitere 16 BB zur Abholung bereit. Ca 220-250 kg bringt ein Big Bag - je nach intensiver Verdichtung - auf die Waage. Das ist das Sammel-Ergebnis seit 19. Februar von Steiermark, Burgenland, Niederösterreich und Wien inklusive Post-Anlieferung aus Tirol. In der Zwischenzeit sind auf einigen Sammelplätzen bereits wieder ausreichend Material gelagert, das nur mehr auf Abholung und Einlagerung im Container wartet. Auch in Roitham (Oberösterreich) lagern 35 Big Bag's.
  • Ilka brachte zur Umfüllung gleich 10 Säcke vom Lager Gaweinstal mit.
06.04.2019
  • Nach Samstags-Abholrunde wurde beim Container wieder gesichtet und befüllt. Miru, Wolfgang  und Peter sichteten die Stöpsel-Säcke und es konnten 2 Big Bag's befüllt werden. Anlieferungen von Hr. Klein und Hr. Hermann brachten zusätzlich gesamt 9 Säcke dazu; ca 50 Säcke wären noch zu bearbeiten und in BB zu füllen - Ob das am Sonntag gelingt?
05.04.2019
  • In dieser Woche wurden in Wien, NÖ und Burgenland 4 Big Bag's und mehr als 50 Säcke abgeholt und angeliefert, die Big Bag's vom Aussenlager1 ins Aussenlager2 verstellt, damit am Wochenende unmittelbar vor dem Container die restlichen aufgelegten Säcke in BB s gefüllt werden können. Teilweises Sichten und effizientes Befüllen der BB's erfordert sehr viel Zeit. Würden "saubere" Sammlungen abgegeben werden, könnte die Zeit, die aufgewendet wurde, wohl für "Besseres" verwendet werden.Täglich 8-12 Stunden für die Benefizaktion aufzuwenden, dabei mehr als 500 km zu fahren und keine Unterstützung zu erhalten ist wohl ein bißchen zu viel. Die kommende Umfüllung und der Abtransport der zur Zeit bei TRANSGOURMET langernden Big Bags's wird von Peter noch durchgeführt, aber dann wird das bereits angekündigte Ende der Organisation und Stöpsel-Abholen und und und ein Ende finden. Leid tun können nur die betreuten Kinder. Aber jeder Mensch ist zu ersetzten.
01.04.2019
  • Erste Abgabe von Fr. Sabine bei DB-Schenker in St. Pölten:5 Kartons(23 kg). Sie lobt die Betreuung bei Schenker sehr!
  • Anlieferung beim Container mit wieder unsauberen Abgaben - Leute, es ist traurig, gestern war es ein Steinbohrer, heute ein Schrauben mit Dübel, ganze Flaschen(HDPE) - Ja, das Material ist passend - aber ist das 8x8 cm? Wir und der Recycler wollen das nicht SO geliefert haben! Und dann die üblichen Alu-Verschlüsse und Gummiringerl und Bierkapseln und Metallspangen und, und, und.
  • Positives: Mörbisch/See(Herbert Sommer) lässt mit einem vollen Big Bag grüßen, wird demnächst abgeholt!
31.03.2019
  • Leider ist ab 1.4.19 die Abgabestelle bei "Wir für Erdberg" geschlossen.
  • Danke an Martina Eckerstorfer und Vater und Hr. Wolfgang S. für die Mithilfe beim Befüllen von 2 Big Bags mit den Säcken im Container. Leider wurde wieder sehr viel unnötiges Material in den Abgaben gefunden. So wurde - wie angekündigt - 1 Sack mit Stöpsel und den schon bekannten blauen Plättchen (Herkunft:Medizinischer Bereich) entsorgt. Schade um 10 Kg!). Noch ein Highlight der besonderen Art: 1 Steinbohrer in der Stöpsel Sammlung. So was ist bitte gelinde gesagt ein WAHNSINN! Ebenso Brot, Behälter aus PET, Kaffeekapseln, und die üblichen Alu-Drehverschlüsse und Bierkapseln. So etwas macht keinen Spass und erfordert stundenlanges Sichten IHRER Abgaben. In ca 10 Stunden 5 Big Bag's mit 4 HelferInnen zu befüllen ist wahrlich kein Rekord. So hart es klingt, aber dann verzichten wir lieber auf IHRE Stöpselabgaben. Wenn man bedenkt: Abholung IHRER Stöpsel, verladen, ausladen, im Container einschlichten, sichten und vielleicht danach Big Bag befüllen. In den Müll werfen können SIE es auch!
  • Auch die Paletten gehn mal zu Ende, Hr. Wolfgang taucht im Holz-Container und es sind nun wieder Ausreichend vorhanden. Danke!
  • Innerhalb von 6 Wochen wurden in St. Johann/Walde 1.270 kg Stöpsel abgegeben, die heute mit einem übergroßen Anhänger in 2 Fahrten von Andi Nieß und Kurt Paukner nach Roitham überstellt wurden.Somit gesamt im 1. Quartal 5.342 kg Stöpsel in unzähligen Kilometern nach Roitham zugestellt. Danke an alle Beteiligten!
  • Leider wurde auch hier 1 Tasche mit Steinen und Stöpsel vorgefunden, sie wird entsorgt.
30.03.2019
  • Etwas traurig über die unrege Beteiligung am Big Bag befüllen, zumal es hier nicht um körperliche Hochleistungen geht und eigentlich Frau oder Mann sein Schärfchen beitragen könnte. Aber so wie es aussieht, verbleibt die Hilfelstellung NUR bei Personen, die sich ernsthaft mit der Thematik zur Unterstützung für die Kinder identifizieren. Es geht auf die Substanz dieser Menschen - vielleicht kann das ein bißchen verteilt werden - Wäre doch schön!
  • Mit Hr. Wolfgang S, der seit 2012 im Wiener Bereich schon mehr als 3 Tonnen an Peter übergeben hat, werden die ersten 5 Big Bag's, die mit Säcken belegt sind, aus dem Container nach Sichten in BB's geleert. Leider auch hier viel Müll( Bananenschalen, Papier, Taschentücher usw.) vorgefunden - hat alles mit Stöpseln nichts zu tun!
29.03.2019
  • Da der Lagerbestand der leeren Big Bag's im Wiener Container(nach 2½ Monaten) schon wieder erschöpf war, wurde am Abend in Ansfelden von Hr. Paukner 1 Pak BB übernommen und nach Wien verbracht. Danke für die Nachtfahrt!
24.03.2019
  • Sehr erfreulich, daß Ilka und Margit zum BB- Befüllen halfen-Danke. Weniger, das sich sonst niemand gemeldet hat...
  • Im Lager Süd wurden heute die Kartons von der Abholung bei Wr. Linien in einen Big Bag gefüllt, Danke Jürgen!
23.03.2019
  • Es tut leid, immer wieder darüber berichten zu müssen: Wieder verunreinigte Abgaben bei der Aufarbeitung der heutigen Abholungen wie WC-Papierrollen, Aluverschlüsse, Blechdeckeln zu Hauf, auch gleich mit Gläsern sowie Bierkapseln. Leute, ist das so schwer, da NUR Plastikverschlüsse rein zu werfen? Es macht keine Freude, solche Abgaben zu bearbeiten. Wir werden die nächsten derartigen Abgaben Sackweise bei der MA48 entsorgen. Die Rechnung wird mit den bereits erlösten Stöpselverkäufen gegen verrechnet. Bleibt für die Kinder weniger. Anders gehts nicht - Es tut leid!
  • Sollte jemand am Sonntag vormittag Zeit haben, Peter ist für jede Hilfe beim Container ab ca 10 h dankbar.
19.03.2019
  • Von 19 Säcke Abgaben bei (IQ19) gab es ein paar sehr "saubere" Säcke- Da kommt Freude auf.-
    Aber dann ist in einigen Säcken nur mehr Müll, Kartons, ungebrauchte Kaffeekapseln, Wandlampe, Batterien, ganze PET-Flaschen, Tetra-Packerl(Voll mit Milch)sowie noch gefüllte Ketschup-Flaschen, Alu-Verschlüsse, Gurkenglas-Deckeln zu Hauf, Druckerpatronen (und Abdeckung), Auch " Interdental-Sticks" sind kein Stöpsel und vor allem ein Metalldraht drinnen, also unbrauchbar! Das macht keine Freude -
  • Bitte sammeln Sie was Sie wollen. Sie unterstützen uns und die Kinder aber nur mit PE oder PP(Stöpsel). Und wenn Sie nicht sicher sind, ob es zu unseren Abgaben passt, bitte fragen Sie nach- wie es viele SammlerInnen bereits machen. Und an die Müllabgeber: Verwenden Sie bitte den Restmüll-Container Ihres Vertrauens - Solche Frechheiten brauchen wir uns nicht gefallen lassen!
  • Schade um die Zeit, die wir zur Abholung und zum Sortieren benötigen  Demnächst landet dies alles (auch die Stöpsel) im Restmüllkübel!
17.03.2019
  • Beim Befüllen eines BigBag's mit Sophia im Aussenlager mit relativ schönen Abgaben sind natürlch dennoch einige nicht Passende dabei. Blechdeckel und Holzkorken.  
13.03.2019
  • Wieder sind nicht richtige Stöpsel bei der Sammlung. Zugegeben, ein wenig täuschend ähnlich im Aussehen, aber anderes Material(PS). Es ist aber auch ohne Studium der Plastik-Technik leicht erkennbar: PP oder PE gibt beim Zusammendrücken nach, PS(eher hart) springt.
    Vielleicht sollten wir wirklich nur mehr Stöpsel/Verschlüsse von Getränkeflaschen sammeln und annehmen.
12.03.2019
  • Fündig geworden: Ein Stöpsel einer Mineralwasserflasche(weiß)-ITA/ESP/FRA-, ziemlich klein, auch fast kein Gewicht. Wenn DAS die Zukunft bei PET-Verschlüssen wird ....dann müssen wir knapp das doppelte sammeln.
11.03.2019
  • Das Lager im Ennstal bei Birgit Wölger füllt sich beharrlich. So konnte in den letzten Tagen wieder
    10 Säcke(~80 kg) entgegengenommen werden und in der 4. (Sammel)Runde lagern nun 98,25 kg.

10.03.2019
  • Aus Hallein meldet sich Fr. Esra, die den ersten Müllsack gefüllt hat und sucht nun dafür eine Mitfahrgelegenheit zu einer unserer Sammelplätze.
  • Hr. Novak aus dem 15. Bezirk gibt sein erstes " Sammelsackerl" bei WIPARK15 ab. Danke den Beiden
09.03.2019
  • Mit der heutigen Abholrunde in WIen ist nun der Container tatsächlich gefüllt. Danke an Fr. Margit, die beim Befüllen des letzen Big Bags behilflich war.
Der Container in Wien ist Stöpsel voll. Bitte NICHTS anliefern!
  • Wieder entdeckt: ein NoGo der Sonderklasse: Lancette zum Blutzucker messen. Da ist eine Nadel drinnen, sollte doch einleuchten und ausserdem kein Stöpsel-also nict für die Sammlung geeignet. Beim Nachsichten des Sackerls mit den Kaffeekapseln noch entdeckt: Deckel von Cofe2Go - so grauslich - Der Fehler: es handelt sich um PET und daher sowieso nicht geeignet.
  • Für SammlerInnen unentbehrlich: Dia-Show der NoGo's.
06.03.2019
  • Wer vermisst einen USB-Stick? Bitte per e-mail melden!
  • Auch die NÖN berichtet über die Stöbelabgabestelle in Perchtoldsdorf. Danke für die Meldung von Ilka!
05.03.2019
  • Beim Sortieren und Sichten der Stöpsel fallen immer wieder Münzen auf. Margit, llka, Lisi, Lukas, Charly(aufgerundet), Martin und Peter haben gesamt € 21,42 gefunden und wurde dem Spendenkonto zugeführt.
  • Der Mechatronkier-Hr. Linzner hatte in der Vorwoche 2 mal gesamt über 50 Säcke beim Container abgeliefert - Danke, und kaum hatte er in Leoben abgeholt, wurde von einer Freundin von Fam Huber wieder bei Fam. Pfeiffer angeliefert. Tolle Eigendynamik!
04.03.2019
  • Heute wurden die letzten Säcke aus dem Anhänger in Müllsäcke umgefüllt, damit die nützlichen Malzsäcke bei der Verladung nicht entfleuchen. Fr. Margit war zur Stelle und half beim durchschauen der Säcke. Wieder Bierkapseln, Alu-Drehverschlüsse und Weinkorken - Zu Hauf! Das macht keinen Spaß, wenn die Menschen nicht ein wenig mitdenken....
  • Beim Auflegen der Säcke rutschte dann die Leiter unter Peter's Füßen weg. Margit befreite den "Maikäfer am Rücken" von der Leiter-Schulter rechts beleidigt...Ausser Gefecht.
  • Nicht verletzt, aber turbulent in Oberösterreich: Kurt Paukner und Andi Niess holen von Steyr einen Anhänger voll, Einiges verblieb. Und Einiges - ca 1.000 kg - liegt vor dem Lagerplatz in Roitham.
03.03.2019
  • 660 kg Stöpsel wurden in 2 Fahrten von St. Johann/Walde nach Roitham überstellt. Danke an Fam. Schwöllinger für die Organisation der gewaltigen Stöpselmengen und an Kurt Paukner und Sepp Schnell für den Abtransport. Es verbleibt noch die Menge für 1 Anhänger, vielleicht schafft die Sonne in den nächsten Tagen die restlichen Schneehauben abzuschmelzen.
  • Nicht ganz so viel wie in Oberösterreich schafft Peter(wiedereinmal ohne Hilfe) im Container mit befüllen von BigBags und Säcke auflegen aus den letzten Anlieferungen und Abholungen(Einge verblieben noch im Anhänger). Schön voll, der Container; noch Platz für 2 BigBags und einige Säcke vor der nächsten Verladung an den Recycler.
  • Ilka liefert das Lager aus Gaweinstal an.
02.03.2019
  • In der NÖ-KronenZeitung wir über die Abgabemöglichkeit von Stöpsel in Perchtoldsdorf berichtet. Danke Fr. Lydia für die Beobachtung!
01.03.2019
In Kärnten gab es gestern und heute Anlieferung und Abholung.

update vom 20.04.2019
Aktuelles Sammelgewicht 846,254 T
HOTline +43 677 611 490 60
E-Mail an SPD-Edinost Bleiburg/Pliberk
Kontakt
Webmaster
Zurück zum Seiteninhalt