Begebenheiten - Stöpsel sammeln

2 4 5
Stöpsel sammeln für einen guten Zweck
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Begebenheiten

"Abgedrehtes"

Rund ums Stöpsel Sammeln. Alle Fotos und Geschichten zum Sammeln, Lagern und Logistik.
Wenn auch Sie ein originelles Foto haben, senden Sie es bitte - vielleicht mit einer kurzen Erklärung - zu.

Klick mich

Ihr Werk  klick mich
Unter diesem Dach liegen Tonnen von Stöpseln und Plastik-Material, dass Sie für uns gesammelt haben. DANKE

Ich war mit einer größeren Fuhre Stöpsel unterwegs, am Beifahrer-Sitz eine Große Bäcker-Kiste - natürlich voll mit Stöpsel. Bei einer roten Ampel rechts neben mir ein Paket-Zusteller, trinkt ganz schnell sein Mineralwasser, danach ruft er mir durchs offene Fenster rüber - "Geht das? " und schmeisst seinen Stöpsel in die Kiste. - Eine Geschichte, die das Leben schreibt.
Peter M.

Sabine Mösslacher aus Greifenburg hat in Oberkärnten eine wahre "Sammelflut" organisiert. Sie hat zum Beispiel 8 Schulen für die Aktion begeistern können, die Stöpsel können beim Recyclinghof in Greifenburg abgegeben werden, die vollen Säcke werden dann nebenan bei der Firma Alpha Tech bis zur Abholung gelagert.

liebes team!, hab grad zu fr.lehner einige grosse schwarze säcke voller stöpsel gebracht.
einer davon stammt aus einem kleinen rumänischen dorf, in dem unser verein"falta" verschiedene projekte unterstützt.
die kinder dort sind so stolz, dass es irgendetwas gibt womit sie, den ihrer wahrnehmung nach reichen österreichischen kindern, helfen können.
ist doch eine schöne wahre geschichte.
nur weiter so, wir sind doch einige,die gerne helfen!
liebe grüsse gitti k.

also liebe leute!
seit ca einem jahr sammle ich in wien und nö für eure wunderbare aktion und löse viel begeisterung aus.ich bin tanzlehrerin und habe selbst einen verein "falta"-hilfsprojekte für kinder in not. daher freut es mich, wenn ich auch anderen organisationen helfen kann.in arbeite in schulen und tanzstudios und überall sammeln die leute und bringen ihre sackerl und säcke voll kapseln mit.sogar in unserem rumänischen kinderhaus, das wir betreuen, sammeln die kinder und jugendlichen begeister. sie freuen sich, dass sie, obwohl sie so viel ärmer als die menschen hier sind, trotzdem helfe können.also nur weiter so und ich freue mich über infos und werde auch mein sammlungen zum lehner bringen, da ich in der nähe wohne und mein kofferraum immer voll ist mit stöpseln.mit fotomaterial kann ich noch nicht dienen, doch ich denk dran und schicke was, sobald ichs hab.weiters gutes gelingen..hoch leben die menschen mit dem sog. "sozialgen"herzlichst gitti k.

An der Volksschule Graz St. Andrä sammeln sowohl die Schüler und Schülerinnen, als auch alle Lehrer und Lehrerinnen mit ihrem Direktor Alexander Loretto sämtliche Stöpsel für die Aktion Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen. Der Initiator in Graz, Mag. Günther Kienzl, ist stolz auf sein „Sammelteam“, das fleißig Woche für Woche die bunten Plastikverschlüsse für die kleine Lara,
die dringende medizinische Hilfe benötigt, sammelt. Die Kinder sind zum Teil in eigeninitiative in ihrer Siedlung unterwegs und fragen Nachbarn und Freunde, ob sie Stöpsel mitsammeln würden. Die Buben und Mädchen sind mit viel Herz und Mitgefühl bei der Sache, denn sie wissen, dass es ihnen sehr gut, dass aber nicht jedes Kind so viel Glück hat. Deshalb ist es ihnen wichtig, Kindern zu helfen, deren Schicksal sich erst zum Besseren wenden muss. Die Volksschule Graz St. Andrä, eine Schule mit vielen Schülern und Schülerinnen verschiedenster Nationalitäten beweist seit über einem Jahr als erste Schule in Graz, dass man mit Kontinuität und Offenheit für die Anliegen anderer auch mit wenig viel bewegen kann. Ein kleiner Stöpsel, der nicht in den Müll, sondern in ein Sammelsackerl für die kleine krebskranke Lara landet, ist ein schöner Gedanke mehr, der einem Kind gilt, das dringend Hilfe braucht.


Carmen und Robert Sturm aus Stein im Jauntal / Kamen v Podjuni sammeln im Bereich St. Kanzian / Škocijan und haben dort sowohl die Volks- als auch die Hauptschule sowie den Kindergarten zum Sammeln animiert.

Ivana Sturm aus Mökriach / Mokrije sammelt eifrig und hat eine Sammlung direkt in der Kirche in Eberndorf / Dobrla vas auf die Beine gestellt. Der dortige Pfarrer, Janez Tratar hilft auch mit und hat die Aktion bereits auf dem Ankündigungszettel für die Messen publiziert, direkt bei den Messen darauf hingewiesen und Sammelbehälter in der Stiftskirche Eberndorf / Dobrla vas aufstellen lassen.

Herr Alojz Mesner vom Kulturni dom Pliberk / Kulturhaus Bleiburg schraubt gewissenhaft allen Verschlüsse von den Flaschen (und da fallen ziemlich viele an, weil es jeden Tag mindestens eine Veranstaltung gibt, ein Sportsaal im Keller und ein Gasthaus im Erdgeschoß vorhanden sind).

Sonja und Günther Kienzl aus Graz sind beide Lehrer und sammeln auf ihren Schulen. Zusätzlich bringen sie immer wieder was aus dem "Zwischenlager" beim Roten Kreuz in der Merangasse in Graz mit nach Kärnten.


Maria Kap aus Obersammelsdorf / Zgornje Žamanje ist eine Sammlerin der ersten Stunde, hat ein eigenes Netzwerk aufgebaut und hat den ganzen Golfplatz Klopeinersee/Turnersee im Griff. Sie "beliefert" den Zadruga Markt Eberndorf / Dobrla vas.


Rotes Kreuz, Ortsstelle Bleiburg / Pliberk: Im Dienstraum der Ortsstelle ist ein Sammelkarton aufgestellt, den sowohl die beruflichen und freiwilligen Mitarbeiter, als auch die Zivildiener regelmäßig mit Stöpseln füllen.

Markus Stattmann aus Bleiburg / Pliberk ist Bereitschaftsleiter des Roten Kreuzes Bleiburg / Pliberk. Er ist beruflich in Graz und bringt ebenfalls immer wieder was vom Roten Kreuz in Graz mit und sammelt selber privat und in der Firma

Frau Dorothea Z aus Obervellach ist am Donnerstag nach dem Erscheinen des Artikels mit dem Zug (!) nach Klagenfurt gekommen und hat zwei Riesensäcke voll mit Plastikstöpseln persönlich zugestellt!

BIANCA G schreibt:

I
ch habe in der Zeitung  und im Internet über die Sammelaktion für die kleine Lara gelesen und sofort viele Freunde und Bekannte informiert und gebeten, auch zu sammeln! Meine Frage: Wie lange geht diese Sammelaktion, bevor die Stöpsel nach Kärnten geschickt werden? Ich werde mich dafür einsetzen, möglichst viel zu sammeln!!!

Sehr geehrte Frau G!
Danke für Ihr Interesse und die Bereitschaft, unsere Benefizaktion
"Nachbarschaftshilfe kennt keine Grenzen - wir sammeln Plastikverschlüssen und helfen" aktiv zu unterstützen. Die Aktion selbst ist als Dauereinrichtung geplant. Wir möchten jedes Schuljahr einem Kind, das unsere Hilfe braucht, helfen. Im heurigen Sammeljahr unterstützen wir zumindest noch bis ende August 2012

Lara aus Bad Eisenkappel / Železna Kapla.
Wenn es ihr wieder gut geht, helfen wir einem anderen Kind, wenn Lara unsere Unterstützung weiter braucht, werden wir die Hilfe für sie verlängern. Also bitte sammeln, sammeln, sammeln, die Idee - und auch den folgenden Link weitergeben:
http://stoepsel-sammeln.at
Hier finden Sie gebündelt alle Informationen über die Sammelaktion!

Astrid Hobel deponiert in Ihrem Keller Säcke von Stöpseln und auf einmal waren sie nicht mehr zu finden. Einige Tage Später ging sie mit Ihrem Mann Werner Koudela nochmals den Keller durchstöbern, und siehe da, in einem anderen Keller-Abteil waren die Säcke mit Stöpsel gelagert. Jetzt fragt man sich, wer tut sich so eine Arbeit an und ver-räumt es? Hr. Koudela konnte am 1. April (-und es ist kein Aprilscherz) ca. 60 kg Stöpsel mit nach Eberndorf nehmen. Danke!

Karl M. aus Wien schreibt:

Ich finde diese Idee total Genial!
Man tut Gutes ohne finanziellen Aufwand. Die Stöpseln würden ja ohnehin bei der Müllverbrennung landen

Sabrina C. aus Wien schreibt:

Als ich von dieser Aktion erfahren habe, begann ich in den Mistkübeln zu stierln, um zu leeren Pet-Flaschen zu kommen und habe die Stöpsel mit nach Hause genommen. Bei jedem Einkaufen gehen habe ich auf der Straße umliegende Pet-Flaschen entstöpselt und gesammelt. Eine Ausfahrt mit den Öffis in die Donau-City - Kirche mit einem großen Plastiksack, gefüllt mit Plastik-Verschlüssen hat ein wenig Aufsehen erregt, aber darauf angesprochen, habe ich gleich wieder für diese Aktion Werbung gemacht.

Die Kameraden von der BTF NÖ Landhaus haben schon 2 große Kartons und 1 Einkaufssack gesammelt und im Pueblostudio abgegeben. Vom Amt und von zuhause bzw. von der Feuerwehr habe ich in etwa einen großen Sack zusammenbekommen, wenn ich alles zusammenrechne.
Eine sehr nette Dame, die im Power Plate-Studio (meinem 2. Fitnessstudio) trainiert – Frau Brigitte Schreiter – hat die Sammlung gleich auf ihre Dienststelle, den ÖGB in St. Pölten, sowie auf die NÖ Landesberufsschule ausgedehnt und so konnte ich heute von ihr 6 große Säcke abholen, die ich zur Spedition Schenker bringe.
Der engagierte Herr, der in St. Pölten sozusagen als erster bei Herrn Gerhard Dorfer im Pueblo-Studio die Sammlung initiiert hat, heißt Bernhard Membir und arbeitet bei der Spedition Schenker – er veranlasst ja dann den Weitertransport.  

Das Sammeln geht natürlich weiter …Weiterhin viel Erfolg!
Liebe Grüße aus St. Pölten Angelika Beroun-Linhart

Auch besonders Erwähnenswert ist das fleissige Sammeln im "Wie daham, Seniorenschlössl Wien-Atzgersdorf " in der Hödlgasse 19, die 7 bis 10 kg Stöpsel monatlich zusammenbringen, die dann Fr. Weinmeyer abholt. Auch ihre Freundin, Fr. Knollmüller ist immer fleissig mit Einkaufswagerl unterwegs und holt von den Geschäften rund um den Brigittaplatz Kleinsammlungen ab und kommt damit in 2 bis 3 Wochen auf 40 bis 50 kg Material.. BRAVO, Ein gutes Beispiel für die Jugend!

Lukas Schwarz von den Grünen in Leopoldsdorf im Marchfeld entwickelt sich zum Stöpselkönig im Marchfeld. Er hat sehr intensiv mit der Sammelerei bei den ansäßigen Nahversorgern (BILLA, SPAR) für uns Werbung gemacht, so wird täglich bei beiden Märkten die grüne Box von Stöpseln ausgräumt, seine Mutter, in einem großen Betrieb im Ort tätig, sammelt bei den Mitarbeitern, das Autohaus Vock & Seiter stellt einen Papiersack Stöpsel in Ihrem Betrieb zu, Lukas bekommt per Post von einem Schulkind Stöpsel und Brieferl zugeschickt.

Renate Ruetz
14. Oktober · 15
Heute hab ich wieder eine groß Lieferung von Stöpsel zu Hannelore Gritsch-Hangl gebracht 
Vielen Dank an die Senioren Jerzens und allen anderen die im Pitztal zu fleißig sammeln 
Genauso ein großes Danke den Kindern und Lehrern mit Frau Direktor Isolde Kranewitter der VS-Tarrenz die seit letzten Jahr auch die Aktion unterstützen
VIELEN DANK an alle!!!!!!
Aktuell vom 18.07.2017
Aktuelles Sammelgewicht 615,296 To
HOTline +43 677 611 490 60
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü